RINGFOTO - Magazin 12/2015 - page 16

E
s muss nicht immer ins Fotostudio ge-
hen. Gerade lichtdurchflutete Räume
mit großen Fenstern bieten eine schöne
Kombination aus einfallendem Sonnenlicht
und gemütlichem Ambiente. Sie verleihen
Porträtfotos einen ganz besonderen Charme.
Besonders wichtig ist hierbei die geschickte
Nutzung der Einrichtung und des Lichts: Di-
rektes Sonnenlicht ist besonders zur Mittags-
zeit sehr hart und wirft dunkle Schatten. Für
eine weiche Lichtstimmung sollten Sie entwe-
der in einem vom Sonnenlicht abgewandten
Bereich des Raums fotografieren oder alter-
nativ bis zum Abend warten. Bei schräg ein-
fallendemLicht hilft ein Reflektor, das Modell
aufzuhellen oder abzuschatten.
Arbeiten Sie zudem mit der Tiefe des Raums
und fotografieren Sie mit offener Blende, um
dem Bild diese gewisse Dreidimensionalität
zu verleihen. Komponieren Sie vorab aus den
zur Verfügung stehenden Einrichtungsge-
genständen eine passende Kulisse.
N AT Ü R L I C H
Für dieses Porträt
wurde kein Blitz
verwendet. Viel
Tageslicht und ein
Reflektor sorgen für
warme, natürliche
Farben.
Porträt bei Tageslicht
Auch ohne Kunstlicht lassen sich mit dem richtigen
Ansatz schöne Porträtaufnahmen realisieren.
Ein Reflektor ist bei Tageslicht-Aufnah-
men ein vielfältig einsetzbares Utensil.
Er hilft unter anderem, das Motiv aufzu-
hellen und vor Wind zu schützen.
20
D E Z EMB E R 2 0 1 5
SPECIAL
1...,6,7,8,9,10,11,12,13,14,15 17,18,19,20,21,22,23,24,25,26,...45
Powered by FlippingBook