RINGFOTO - Magazin 12/2015 - page 14

I
n derWerbung sind Aufnahmen von Limo-
nen- und Zitronenscheiben in sprudeln-
dem Wasser als Symbol für eine leckere
Erfrischung weit verbreitet. Mit den richtigen
Zutaten (siehe Kasten oben) können Sie sol-
che Aufnahmen nachstellen: Licht setzen,
Früchte in Scheiben schneiden und mit Eis-
würfeln in den Behälter füllen, mit Mineral-
wasser übergießen, fotografieren – fertig.
Wichtig ist, genügend Wasser und Eiswürfel
für mehrere Versuche parat zu haben. Beson-
ders vorsichtig sollten Sie beim Einfüllen des
Wassers sein: Sowohl Früchte als auch Eis-
würfel treiben nach oben, sprich bei zu for-
schem Eingießen schwimmen die Frucht-
scheiben schnell unkontrolliert durch das
Behältnis. Gießen Sie das Mineralwasser des-
halb an einer weit von den Früchten entfern-
ten Stelle möglichst langsam ein und verwen-
den Sie nur so viel Mineralwasser wie nötig.
Sollten Sie über keine Studioausrüstung ver-
fügen, lässt sich das Früchte-Stillleben pro-
blemlos auch mit zwei Baustrahlern insze-
nieren. Um einen Gelbstich auf den Fotos zu
vermeiden, ist ein manueller Weißabgleich
besonders wichtig. Fotografieren Sie daher
lieber in RAW, um Farbstimmung, Kontrast
und Schärfe nachträglich am Computer opti-
mieren zu können. Nur Mut: Prickelnde Fo-
tos sind gar nicht schwer!
Spritzige Früchte
Mit grellen Farben und sprudelndemWasser
lassen sich Frische und Aroma vermitteln. Wir
zeigen Ihnen, wie das ganz leicht geht.
DAS
B RAUCH EN S I E
Zitronen und
Limonen, Eiswürfel,
kohlensäurehaltiges
Wasser sowie einen
durchsichtigen
Behälter.
18
D E Z EMB E R 2 0 1 5
SPECIAL
1...,4,5,6,7,8,9,10,11,12,13 15,16,17,18,19,20,21,22,23,24,...45
Powered by FlippingBook