RINGFOTO - Magazin 11/2015 - page 39

B
ei Innenräumen mit schwierigen Lichtbedingungen erkennt
man als Fotograf sein Motiv durch den optischen Sucher oft nur
schlecht. So liegt man beim Einstellen der Ka-
mera schnell mal daneben und belichtet das Foto
falsch. Dieses Problem hat man mit aktuellen elekt-
ronischen Suchern kaum. Und im Gegensatz zur
optischen Variante beschränken sich die neuen
Hilfsmittel nicht nur auf das Einblenden der Belich-
tungsparameter oder eine Wasserwaage. Vielmehr
sind in dem als Vorschau gezeigten virtuellen Bild
zusätzlich die Belichtungs-, Weißabgleichs-, Farb-
sättigungs-Einstellungen der Kamera schon be-
rücksichtigt. Ganz einfach, weil der Kamerasensor
das Motiv sozusagen bearbeitet an einen kleinen
Bildschirm im Sucher überträgt. Also wie bei der
Darstellung auf dem großen LC-Display, nur eben
etwas kleiner. Früher neigten elektronische Sucher
zu einer sichtbaren Verzögerung in der Darstel-
lung, wenn etwa der Fotograf die Kamera schnell schwenkt oder sich
das Motiv bewegt. Dieses Problem haben die Hersteller inzwischen
gut imGriff. Auch das unangenehme Flimmern des
Mini-Bildschirms ist bei neuen Modellen passé.
IDEAL FÜR KLEINE KAMERAS
Da überdies die Auflösung und die Farbdarstellung
in den letzten Jahren immer besser geworden ist,
bevorzugen inzwischen immer mehr Fotografen
die elektronische Variante. Vor allem die Echtzeit-
Vorschau auf das fertige Bildergebnis kann manch
einen Skeptiker überzeugen. Wer sich einmal daran
gewöhnt hat, schon vor dem Auslösen das Bild mit
allen Effekten begutachten zu können, will oftmals
nicht mehr zum optischen Sucher zurück. Trotz-
dem hat auch die klassische Variante weiterhin eini-
ge Vorteile: So wirkt die Darstellung bei guten
Lichtverhältnissen immer noch etwas klarer.
FOTOS: SONY (AUFM., ILLUSTR.); ERIC PAUL (EICHHÖRN-
CHEN); MICHAEL LUDWIG (PORTRÄT); HERSTELLER (KAMERAS)
MODERN
UND
Elektronische Sucher
sind heute Standard.
Im Vergleich zur
optischen Variante
bringt das einige
Vorteile.
Bei Kompaktkameras wirkt der
Sucher-Bildschirmoftmals winzig.
Durch das Okular kann der Fotograf
dasMotiv aber gut betrachten.
KOMPAKT
42
KOMPAKTKAMERAS
NOV EMB E R 2 0 1 5
1...,29,30,31,32,33,34,35,36,37,38 40,41,42,43,44,45,46,47
Powered by FlippingBook