RINGFOTO - Magazin 01/2015 - page 17

allem natürliche Formen und Linien – wie
Wege, Äste, Stromleitungen, Lichterketten
oder Zäune –, um Spannung in ein Bild zu
bekommen. Wenn solche Linien dann auch
noch aus der Ferne auf den Betrachter „zu-
schießen“, dann erhalten Sie mehr Dynamik.
Tiefe lässt sich in Winterbilder sogar sehr gut
einbringen, denn in der kalten Jahreszeit sind
die Schatten länger. Nutzen Sie das zu Ihrem
fotografischen Vorteil!
Verschiedene Tageszeiten
Morgens, mittags oder abends – wann im
Laufe eines Tages Sie Ihre Fotos schießen, hat
großen Einfluss auf das Bildergebnis. Wenn
Sie auf der Suche nach der perfekten Tageszeit
sind, sollten Sie in den frühen Morgenstun-
den auf Fotopirsch gehen: Zu dieser Zeit ist
kaum jemand unterwegs, Nebelschwaden
sorgen für einen besonderen Effekt, und Rau-
reif sowie dünner Frost auf Pflanzen bieten
spannende Motive. Und vielleicht bekommen
Sie sogar ein Reh oder anderes Wild vor die
Linse. Sie sehen: Der Winter ermöglicht Ih-
nen eine große Vielfalt an Effekten für Foto-
aufnahmen. Aber er bringt auch Komplika-
Wildtier-Fotografie
Nutzen Sie die frühen Morgenstunden, um
die unberührte Natur zu fotografieren.
F OTO P I R S C H
Suchen Sie für
Wildtier-Aufnahmen
am besten einen Tier-
park auf. Dort sind
Motive wie dieses
relativ häufig.
FA R B KO N T R A S T
Suchen Sie nach
farblichen Gegensätzen:
Halten Sie Ausschau
nach Rotkehlchen und
Dompfaff.
FOTOS I. UZS V. O. LI.: ISTOCKPHOTO/SBORISOV, ANDREW_HOWE, STEVE KRULL, ICEFRONT, IMAGINEGOLF
19
J AN UA R 2 0 1 5
1...,7,8,9,10,11,12,13,14,15,16 18,19,20,21,22,23,24,25,26,27,...47
Powered by FlippingBook